1. Home
  2. Alle Beiträge
  3. 3 Schritte bevor Sie die Waschmaschine anmachen. Keine Pannen beim Waschen mehr!

3 Schritte bevor Sie die Waschmaschine anmachen. Keine Pannen beim Waschen mehr!

Kleidung in, ein Messlöffel Waschpulver … START! Warten Sie eine Sekunde, früher hat Ihre Bluse nicht so ausgesehen! Bevor Sie die Waschmaschine anmachen, sollten Sie wissen, wie Kleidung nach der Textilsorte und Farbe sortiert werden muss; das beeinflusst die Wascheinstellung und die Waschmittelmenge, die richtig dosiert werden muss. Tun Sie Ihrer Mutter und Ihren Mitbewohnern einen Gefallen. Eines Tages werden Sie lernen müssen, die Waschmaschine selbst zu bedienen. Jeder Stoff benötigt andere Behandlung – sobald Sie zu waschen erlernen, bleibt Ihnen dieses Wissen für ewig. Können Sie mit einer Waschmaschine nicht umgehen? Dann sollten Sie unbedingt diese Anleitung lesen.

1

Trennen Sie helle Wäsche von der dunklen. Wieso? Weil die dunklen Jeans schnell abfärben und damit Ihrer weissen Bluse einen violetten Ton verleihen. Um solchen Vorfällen vorzubeugen, sollten Sie Ihre dunkle/farbige Wäsche von pastelliger/weisser Wäsche trennen.

2

Schützen Sie Ihre Unterwäsche! Liebe Damen, ist es nicht traurig, wenn sich der Riemen Ihres Lieblings BHs verformt? Egal wie teuer Ihre Unterwäsche ist, wird Sie nicht lange halten, wenn Sie beim Wachen immer denselben Fehler machen. Gerade die Unterwäsche wird oft in der Waschmaschine beschädigt. Deswegen sollten Sie dazu einen speziellen Wäschebeutel benutzen.

Ihre Kleidung sagt es. Etiketten in der Kleidung werden nicht als Dekoration angenäht. So finden Sie heraus, ob Ihr teurer Mantel in die Waschmaschine darf, bevor Sie ihn zu einer Reinigung bringen.

Ohne Schaden. Reduzieren Sie die Schäden Ihrer Kleidung, indem Sie den Reissverschluss zumachen und das Paillettenkleid auf Links drehen. Schließen Sie Textilien mit Haken oder Knöpfen, bevor Sie alles in die Waschmaschine legen. So verhindern Sie Schäden auf der Kleidung und sorgen dafür, dass die Qualität der Kleidung nicht nachlässt.

Heisse Kleidung. So wie beim Kochen ist die richtige Temperatur Schlüssel zum Erfolg. Warmes Wasser wird verwendet bei stark verschmutzten leichten Stoffen. Außer Sie wollen Ihrem Bruder oder Ihrem Freund seinen XXL Pullover stehlen. In diesem Fall – gut für Sie, denn Baumwolle schrumpft in heissem Wasser. Benutzen Sie kaltes Wasser für dunkle und farbige Kleidung, die zum Abfärben neigt. Kaltes Wasser kann auch beim Waschen von Kleidung aus Baumwolle verwendet werden.

4

Schmutziges Weiss. Wenn Ihre Wäsche stark verschmutzt ist, können Sie noch ein bisschen Bleichmittel dosieren. Trotzdem sollten Sie aber die Empfehlung auf der Verpackung lesen, weil die Dosiermengen so unterschiedlich sind. Verdünnen Sie das Bleichmittel nur, wenn Ihre Waschmaschine eine spezielle Schuhblade dafür hat. Für die Bluse mit dem violetten Ton schlage ich Chlor vor, und schneeweisse Bluse ist wieder da!

Weiches Geheimnis. Weichmittel machen Ihre Kleidung nicht nur weich, sondern verleihen den Fasern noch eine Schutzschicht. So wird auch die Reibung geringer. Ihre Kleidung behält Ihre Qualität, Form und Farbe. Zudem werden Sie die Kleidung auch viel leichter bügeln. Jedes Weichmittel kommt mit einer Dosierhilfe, und natürlich sollten Sie die richtige Waschmaschineschuhblade mit Weichmittel füllen. Sie dürfen aber Weichmittel nie mit Wasser verdünnen! Da Weichmittel für Hitze und Kälte sehr empfindlich sind, sollten Sie sie bei der Raumtemperatur aufbewahren.

Tipp

Wenn Sie aber Ihre Kleidung trotz der obigen Tipps nicht retten können, können Sie auf Zalando hochwertige Kleidung ohne Versandkosten bestellen.

3

Klein, mittelmässig und groß. Wie viel Wäsche haben Sie zu waschen? Es gibt verschiedene Wascheinstellungen für jeweilige Waschmenge. Vor dem Waschen sollten Sie kontrollieren, wie voll Ihre Waschmaschine ist; 25 % gelten als klein, 50 % als mittelmässig und 75 % als groß. Die Waschmaschine darf jedoch nicht 100 % voll sein, denn nur so gelangt das Wasser überall.

Waschmittel. Wie viel Waschmittel Sie dosieren sollten, hängt von der Waschmenge ab. Auf der Verpackung finden Sie auch genaue Dosierempfehlungen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.  Jedes Waschmittel muss anders dosiert werden, also können Sie die Info auf der Verpackung gut gebrauchen.

Wieso schrieb ich diese Anleitung …

Ich musste eine Menge meiner Kleidung wegwerfen, weil ich die Waschmaschine überhaupt nicht bedienen konnte. Damit meine Leser nicht denselben Fehler machen, entschied ich mich, diesen Artikel zu schreiben. Hoffentlich haben Sie jetzt mehr darüber gelernt, wie Sie Ihre Kleidung waschen und worauf Sie aufpassen sollten.


Share with your friends










Submit

Stellen Sie eine Frage

Frag uns alles was dich interessiert

Mehr Artikel