1. Home
  2. All guides
  3. Wie man selbst massiert um eine glückliche Beziehung zu führen

Wie man selbst massiert um eine glückliche Beziehung zu führen

Möchtest Du deinem Partner gerne die beste Massage gönnen, aber nicht in einem Spa viel Geld dafür ausgeben? Dann hast Du Glück. Hier sind einige Tipps und Tricks die dir dabei helfen eine kostengünstige Entspannungs-Session einzulegen deren Kosten dich nicht weiter belasten werden. Wenn Du fertig bist weisst Du, wie man massiert.

57313cee3cadein-home-massage-therapy-calabasas

Wie DIY Massagen Dir helfen, Geld zu sparen

Wenn Du die Massage zuhause geben möchtest wird dein Partner am besten davon profitieren, wenn Du die Umgebung entsprechend vorbereitest. Stell sicher, dass alles sauber ist, dass das Ambiente stimmt und dass Du alles was Du benötigst zur Hand hast. Normalerweise wird das Schlafzimmer für Massagen genutzt, da sich dort eine Matratze befindet die man verwenden kann, aber Du kannst es überall im Haus zu tun, solange derjenige, der die Massage bekommt, bequem ist. Denke daran, seine oder ihre Bedürfnisse stehen an erster Stelle.

Wenn Du Duftöle benutzen möchtest frag deinen Partner welche er oder sie mag. Nutze auch beruhigende Musik, die deinem Partner gefällt. Es muss nicht immer klassische oder instrumentale Musik sein. Ruhiger Rock, Folk oder andere langsame Musik geht auch. Und Du kannst Kerzen benutzten, das ist eine Option die der Massage ein schönes Flair gibt.

Bevor Du das Datum festlegst, an dem die Massage stattfinden soll, versichere dich, dass Du die grundlegenden Elemente zur Hand hast. Wenn Du eine Ganzkörperbehandlung geben möchtest, reichen eine Schale und ein kleines Handtuch für das Gesicht aus. Bereite heißes Wasser vor und auch einen Tee. Wenn Du weisst, wie sich eine Massage anfühlt, wird dir das helfen und die Dinge einfacher machen.

Jetzt kommen wir zur eigentlichen Massage. Wenn Du noch nicht weißt, wie man massiert, ist es das Beste, ganz einfach anzufangen. Das bedeutet, dass Du dich auf große Muskelgruppen konzentrierst, wie zum Beispiel den Nacken, die Schultern, den Rücken, die Arme und die Beine. Vermeide ausgefallene Dinge bis Du dieses zumindest ein paar Mal gemacht hast.

Lass deinen Partner auf den Bauch liegen. Mach das Handtuch in der Schüssel mit heißem Wasser feucht und reibe es über den Körper deines Partners, vom Kopf bis zu den Füßen. Sei vorsichtig, ihn oder sie dabei nicht zu verbrühen. Leg das Handtuch und das heiße Wasser beiseite.

Die Schultern sind die beste Region um mit deiner Massage zu beginnen, da dort die härtesten Muskeln konzentriert sind und sich dort sehr einfach Stress aufbaut. Beginne mit leichtem Druck und versuche diesen für einige Minuten konstant zu halten. Dann steigere den Druck langsam, damit sich dein Partner daran gewöhnen kann. Sobald dieser auch nur kleine Zeichen des Unbehagens äußert solltest Du den Druck sofort wieder verringern und auf ein komfortables Mass bringen.

Bleibe mindestens zehn Minuten in dieser Zone, bevor Du am Nacken weitermachst. Nach dem Nacken kannst Du den Rücken, die Arme und die Finger massieren. Sobald Du diese massiert hast kannst Du Dich abwärts bewegen und den unteren Rückenbereich, die Beine und die Füße massieren.

Eins ist wichtig zu wissen, um zu lernen wie man massiert: man wird besser mit der Zeit. Bleib dabei und in nur kurzer Zeit wirst Du zum Profi.


Share with your friends










Submit

Stellen Sie eine Frage

Frag uns alles was dich interessiert

Mehr Artikel